Nachhaltigkeit

Diejenigen, die den Risikoausgleich schaffen, wissen, dass die Auswirkungen der Umweltsünden, die die Menschheit spätestens seit der Industrialisierung in obskurer Art und Weise vollziehen, zeitversetzt eintreten.

Die Rohstoffausbeutung und die Verschmutzung des irdischen Habitats hat das Bewusstsein der Erdbevölkerung zwar erreicht, wird aber von der internationalen Politik nicht nachhaltig genug verfolgt. So bleibt es dabei, die Heutigen leben auf Kosten künftiger Generationen!

Das Resultat der Intoleranz gegenüber der Umwelt wird sukzessiv das Dasein beeinträchtigen. Naturkatastrophen und Wetterextreme sowie die ungebremste Bevölkerungsentwicklung stehen im Kontext mit den avancierenden Schadensbilanzen. Nur ein Teil davon sind versicherte Schäden. Die immensen Kosten von El-Niño-Ereignissen, Stürmen, Überschwemmungen, Erdbeben, wie auch von terroristischen Anschlägen, wird zunehmend ganze Volkswirtschaften beeinflussen. Damit betrifft es gleichermaßen das Kollektiv, wie jedes Individuum als Steuerzahler. Niemand kann sich der Verantwortung der Vergangenheit und des gegenwärtigen Handelns entziehen.

Die Chance liegt in der Veränderung unseres Bewusstsein! Um es mit den Worten eines ehemaligen sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow auszudrücken: "Wir alle sind Passagiere an Bord des Schiffes Erde, und wir dürfen nicht zulassen, dass es zerstört wird. Eine zweite Arche Noah wird es nicht geben!"